Die gängigste aller PR-Maßnahmen, die Pressemitteilung, erhielt gerade den Ritterschlag vom größten Online-Kaufhaus der Welt, Amazon. Deutschland-Chef Ralf Kleber berichtete wie sein Unternehmen Produkte auf Basis einer ersten Pressemitteilung weiterentwickelt. Innovative Ideen müssen bei Amazon also zunächst zu Papier gebracht werden. Die Inhalte werden geprüft und in regelrechten Assessmentcentern auseinandergenommen. Ein Expertenteam hakt kritisch nach, ob ein Kunde die neue Anwendung wirklich braucht. Erst wenn die schriftliche Feuertaufe bestanden ist, kann ein Angebot oder ein Produkt entstehen. Kleber gibt zu, dass dabei viele Ideen auf der Strecke bleiben. Aber durch dieses Verfahren verliert der Betreiber nicht den Anschluss zum Kunden.

Aus PR-Sicht bemerkenswert und absolut weiterzuempfehlen. Natürlich lässt sich jedes Produkt vermarkten und bekannt machen. Wie viel einfacher ist es allerdings für Marketers und PR-Experten, wenn schon im Entstehungsprozess klar wird, dieses Produkt oder diese Dienstleistung ist ein Must-have.

http://www.wuv.de/specials/online_shopping/warum_pressemitteilungen_fuer_amazon_so_wichtig_sind

Erschienen am Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.